30. blicke filmfestival des ruhrgebiets: Vom 20. - 27. November 2022


Preisträger


Jury

Enis Maci

ist Autorin des Essaybands Eiscafé Europa (Suhrkamp 2018) und einer Reihe von Theaterstücken, darunter WUNDER (Suhrkamp Theater 2021). Zuletzt gab sie das Zine FILAMENTOUS MAGIC CARPETS im März Verlag heraus. 2022 war sie Fellow des Käthe-Hamburger-Kollegs global dis:connect an der LMU München.

Alexander Scholz

Geboren 1986 in Aachen. Literaturstudium in Bonn, Paris und Madison, Doktorand an der Ruhr-Universität Bochum. Redakteur und Autor für verschiedene Publikationen und Kulturinstitutionen u. a. Schnitt-Filmmagazin, Internationale Kurzfilmtage Oberhausen, Akademie der Künste der Welt Köln, Diagonale in Graz. Dozent an der ifs internationale filmschule köln. Bei der Duisburger Filmwoche zunächst Pressereferent, Programmer, Herausgeber von AusSichten. Öffentliches Reden über Dokumentarfilm (2017, mit Werner Ružička), Redakteur des Archivs der Filmgesprächsprotokolle protokult.de und seit 2021 Leiter des Festivals.

Hannah Stragholz

1990 in Köln geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Studium an der Kunstakademie Düsseldorf und dem Meisterschülertitel bei Katharina Grosse ist sie als freie Künstlerin mit Schwerpunkt Malerei und Film tätig. Seit 2010 arbeitet sie zusammen mit Simon Steinhorst an Animationsfilmen und gründet mit ihm 2018 die Produktionsfirma Studio Corallo. Ihr Film Kurzfilm DOOM CRUISE erhielt zahlreiche Preise, darunter den Deutschen Kurzfilmpreis 2021, und wurde mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet. Derzeit arbeitet Hannah Stragholz an einem Animationsprojekt für das Tanzhaus NRW, sowie an diversen Musikvideos und Buchillustrationen.